logo

Kooperationen und Partnerschaften

Unsere Partner:

Schulpartnerschaft mit der Kölner Zooschule

Gemeinsame Ziele:

  • Befähigung zum selbstständigen, forschend-entdeckenden Lernen anhand von lebenden Tieren in einem naturnahen Umfeld.
  • Schaffung von nachhaltigem Lernen durch die gezielte Verknüpfung der Lerninhalte in der Schule und im Zoo.

Die Sonne und wir - Projekt Sonnenbus

Das Projekt Sonnenbus ist ein Projekt der Universität zu Köln unter der Leitung von Dr. rer. nat. Debora Grosskopf-Kroiher.

Das Projekt „Die Sonne und Wirzur Aufklärung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zum achtsamen Umgang mit Sonnenstrahlen

  • steht für eine verständliche Aufklärung zum achtsamen Umgang mit der UV-Strahlung der Sonne
  • versteht sich als primärpräventive Maßnahme zur Verringerung des Hautkrebsrisikos im Erwachsenenalter und richtet sich an Kinder, Pädagogen und Eltern
  • fördert das Verständnis für die positiven und negativen Auswirkungen von UV-Strahlung auf den menschlichen Körper
  • basiert auf einem interdisziplinären Ansatz und bündelt naturwissenschaftliche, medizinische und kunstpädagogische Inhalte über die Sonne, die sichtbare und unsichtbare Sonnenstrahlung, die Haut und den Schatten
  • besucht mit dem Sonnenbus-Team Grundschulen, Sportvereine, Kindertagesstätten und weitere Institutionen und führt interaktive Info-Veranstaltungen mit anschaulichen Experimenten zur UV-Strahlung und zur Funktion der Haut durch
  • vermittelt anschaulich Wissen über den Bräunungsvorgang der Haut bis hin zur Entstehung des Sonnenbrandes und der Rolle von Vitamin D
  • stellt den Schatten als eine einfach anzuwendende Sonnenschutzmaßnahme in den Vordergrund
  • verbessert bei der Umsetzung von Schattentheaterstücken mit Stabpuppen oder mit dem eigenen Körper die Körperwahrnehmung
  • evaluiert den Lernerfolg und zielt darauf ab, eine Verhaltensänderung gegenüber UV-Strahlung zu erreichen
  • verbindet den Einsatz von Studierenden und Wissenschaftlern der verschiedenen Fachrichtungen der beteiligten Hochschulen, Ärzten der Uniklinik, Mitarbeitern der Kooperationspartner sowie ehrenamtlich tätigen Projektbeteiligten

Tae Kwon-Do

Einsteigerkinder 5-7 Jahre
Kinder dieser Altersstufe haben ein anderes Lernverhalten als ältere Kinder oder gar Erwachsene. Sie sind in einer besonderen Phase der körperlichen und geistigen Entwicklung. Wir halten es für sehr wichtig speziell für diese Altersstufe geschultes Trainingspersonal einzusetzen. So können wir den Kindern dieser Entwicklungsphase gerecht werden und sie optimal fördern.

Neben ersten grundlegenden Tae Kwon-Do Techniken geht es hier verstärkt um Schulung der Motorik, der Konzentration, des Gleichgewichts, des Sozialverhaltens und dem Einhalten und Erlernen von Regeln. Unser Trainingspersonal (in der Regel immer 2 pro Unterrichtseinheit) ist entsprechend ausgebildet und geschult.

Wir arbeiten mit einem speziell entwickelten Programm welches auf die Bedürfnisse der Kinder methodisch aufbaut. Die Materialien mit denen wir arbeiten sind auf die Physionomie der Kinder ausgelegt, so dass die Verletzungsgefahr minimiert ist und die Motivation gesteigert wird. Die Kinder erleben regelmäßig positive Bestätigung durch Lob, farbige Belohnungsstreifen und Teilprüfungen.

Für das Leben lernen!

Dieses Alter ist eine wichtige Zeit im jungen Leben und die beste Zeit um wichtige Dinge zu erlernen die sie in ihrem gesamten weiteren Leben brauchen.

Bei uns macht ihr Kind wichtige Lebenserfahrungen die es sein Leben lang begleiten werden. Hier bekommt es die wichtigen Fähigkeiten, die es für ein erfolgreiches gesundes Leben braucht!

Unsere Eltern berichten regelmäßig, dass sich das Benehmen zuhause verbessert hat, die Noten in Schule besser werden und die Kinder mehr Selbstvertrauen haben. Unsere Kinder lernen, dass sie Ziele erreichen können, wenn sie sich anstrengen. Es geht dabei nicht nur um Kampfkunst, sondern darum immer das Beste zu erreichen.